Referenzen

Kommunikationsschulungen innerhalb der Ausbildung zum Mental Health Facilitator und Jobpromotor des IUK Instituts.

Ärzte- und Dozenten-Trainings und Kommunikationsworkshops innerhalb der MedizinerInnenausbildung an der Charité Berlin.

Tagesspiegel vom 23. Juni 2014

Simulationspatientin_Evers

Mitarbeiter der Woche – Die Schauspielerin, die Krankheiten simuliert

Name
Judith Evers, 41

Beruf
Schauspielerin

Alltag
Gestern hatte sie Multiple Sklerose, heute plagt sie eine verschleppte Gürtelrose, morgen leidet sie unter akutem Asthma: Judith Evers simuliert seit vier Jahren verschiedene Krankheiten für Medizinstudenten in Berlin. Denn mit ihr lernen die angehenden Ärzte, wie man richtig mit den Patienten spricht. Als die Darstellerin zum ersten Mal vom Simulationspatienten-Programm an der Charité hörte, war sie sofort interessiert: „Das besondere an den Rollen ist, dass man gut über die jeweilige Krankheit Bescheid wissen muss, um authentisch zu wirken“, sagt Judith Evers. Außerdem muss sie alle zugehörigen Symptome kennen, um auf Nachfragen der Studenten richtig antworten zu können. Evers wurde in Kevelaer am Niederrhein geboren und absolvierte ihre Ausbildung in der Kölner Schauspielschule Arturo. Seit 2005 lebt sie in Berlin. „Das Lehrformat bringt nicht nur den Studenten sehr viel“, sagt die Schauspielerin lächelnd. Wenn sie heute privat zum Arzt geht, merkt sie vor allem bei älteren Medizinern sofort, dass es die Kommunikationskurse, in denen sie heute auftritt, früher im Medizinstudium nicht gegeben hat.

Foto: Thilo Rückeis/Text: leo